Schlagwort-Archive: Nazis

Entnazifizierung 2011

Wer weiß heutzutage schon, daß das sogenannte „Ehegattensplitting“ schon 1934 als eine Art Herdprämie von den Nazis erfunden wurde? Na? Der Begriff ist doch eindeutig englisch und hört sich total modern an! Tja – weit gefehlt. Ist braun, TIEFBRAUN! Und deshalb soll er nun auch weg, meint die SPD.

Ich hätte da noch einige ergänzenden Vorschläge zur Entnazifizierung Deutschlands: Seit dem „Fall“ Eva Hermann liegt doch ganz klar auf dem Tisch, daß der Name „Autobahn“ verboten werden müsste. Warum kümmert sich eigentlich niemand mehr darum? Was ist nur mit unseren Parteien und den Medien los! Und was ist mit VOLKSWAGEN? Eine Beleidigung für jeden aufrechten Staatsbürger. Muss sofort umbenannt werden. Zumindestens ein Anglizismus muß dringend her. Vielleicht an den Käfer angelehnt? Beetlejuice klänge doch gut. Oder sollte man den Konzern lieber doch gleich ganz auflösen? Wegen der unseligen Vergangenheit? Und die Autobahnen einebnen? Die wurden schließlich für Hitlers Panzer gebaut!

Kanada ist ein sehr modernes Land und ein Vorreiter im Abschaffen altertümlicher, diskriminierender Wörter. Das sollte uns ein Vorbild sein! Dort gibt es z.B, keinerlei Platz mehr für die scheußliche Homophobie, während unser Antidiskriminierungsgesetz nur sehr zögerlich umgesetzt wird.

Advertisements

Skandalös – islamistische Moslems fordern Vernichtung Israels in Berlin

Welcher Skandal ist größer? Das mitten auf den Straßen unserer Hauptstadt öffentlich und unter Polizeischutz die Vernichtung Israels propagiert werden darf – oder der Skandal, daß die Medien sich darüber nahezu komplett ausschweigen? Bei jeder Neonaziveranstaltung sind die Zeitungen voller Berichte und Aufrufe gegen Rechts. Aber die Islamofaschisten haben hier Narrenfreiheit zu hetzen und Hass zu predigen? Und das zusammen mit Neonazis und  Linksradikalen in interessanter Eintracht.

Nur der Kölner Stadt-Anzeiger und eine jüdische Online-Zeitung berichten offenbar über den sogenannten  „Al-Quds-Tag“

Deutschlands Medien-Mafia und die Politik sollte sich schämen!

> Wikipedia über den Al-Quds-Tag.

Eva Herman bekommt endlich Recht

Eva Herman hat recht: Die 68er-Generation und der darauf aufbauende radikale Feminismus Haben stark dazu beigetragen, Werte wie Ehe und Familie zu demontieren. Natürlich war die Grundstimmung der fünfziger und sechziger Jahre spießig und muffig und die Ehen und Familien der damaligen Zeit keineswegs eine „heile Welt“. Die Kulturrevolution der 68er war unausweichlich und hat sicherlich auch viel Gutes bewirkt. Ich zumindest würde das Rad der Geschichte nicht mehr zurückdrehen wollen, wenn ich die Macht dazu hätte.

Foto: René Kleinschmidt (Wikimedia Commons) Eva Herman bekommt endlich Recht weiterlesen