Deutschland einig Mobbingland

Wulff möchte gern im Amt bleiben. Niemand hat irgendeine Handhabe ihn daraus zu entfernen. Er kann nicht abgewählt werden. Es ist kein Misstrauensvotum gegen den Bundespräsidenten möglich – auch wenn die Medien es vielleicht gern so hätten.

Aber vielleicht kann man ihn ja aus dem Amt mobben so wie seinen Vorgänger?

Wie lange machen seine Nerven in diesem verbalen Kugelhagel noch mit?

Ich wünsche Wulff zur Zeit die Nerven und das Aussitzvermögen eines Helmut Kohl, der scheinbar durch nichts zu erschüttern war – egal ob er sein Amt nun würdig oder unwürdig führt.

Als ruhender Buddha wurde Kohl ja beschimpft. Möge es auf den Parteifreund Wulff abfärben!

Möglicherweise erlebt die Hälfte der Bundesbürger diese scheinheilige und faschistoide Schmutzkampagne gegen unseren Bundespräsidenten ja irgendwie sinnstiftend: Einigkeit im Kampf gegen den personifizierten bösen Wulff erhöht scheinbar das persönliche Selbstwertgefühl des Wutbürgers.

Hier darf man mal zu recht schimpfen und empört sein – mit dem Segen der Bildzeitung und der vereinigten Mediengewalt.

Erstaunlich immer wieder, wie gründlich die Medien es schaffen den Volkszorn zu schüren und in eine bestimmte Richtung zu lenken, indem sie die primitivsten Gefühle ansprechen.

Mobbing des Staatsoberhauptes im Gefühl der absoluten moralischen Überlegenheit!

Deutschland ist scheinbar immer noch schnell verführbar von einer geballten Propaganda und Hetze.

Wenn Fernsehen und Presse unisono in das selbe Horn blasen bleibt das selbstständige Denken wohl schnell auf der Strecke.

Wulff in der Funktion des alttestamentarischen Sündenbocks – wenn der in die Wüste geschickt wurde erlebte das Volk eine Reinigung – und sündigte danach selbst gedankenlos weiter!

Ich dachte mal wir wären schon als Land erwachsener geworden, nachdem wir genug Erfahrung mit verschiedenen „Sündenböcken“ in unserer Geschichte gemacht haben.

Advertisements

Die herrliche Freiheit der Kinder Gottes – Teil VI.

Frei sein von Menschenfurcht

Foto: Luke-Addiso (Flickr.com)

Römer 8,21 Denn auch die Schöpfung wird frei werden von der Knechtschaft der Vergänglichkeit zu der herrlichen Freiheit der Kinder Gottes.

Freunde, eine herrliche Freiheit wartet auf uns. Sie ist besser als jede andere Art von irdischer Freiheit, denn sie ist unvergänglich, tiefgehend und allumfassend. Sie ist keine „normale“ Freiheit, wie wir sie vielleicht an den Reichen und Schönen bewundern. Sie ist besser als die Freiheit der jugendlichen Rebellen oder der Freiheitskämpfer. Sie ist wirklich Herrlich!

Du darfst und kannst völlig frei von jeder Art von Furcht vor Menschen sein. Weiterlesen

Schubladitis die Zweite

Vor ein paar Tagen hat sich Günter J. über die gefährliche Erkrankung der chronischen Schubladitis ausgelassen.
Heute morgen las ich in der Zeitung über eine Gruppe von Menschen, die auch partout in keine Schubladen passen: Die Zwitter und Intersexuellen.
Es soll in Deutschland so um die 100000 Menschen von dieser Sorte geben, die man nicht eindeutig in ein spezifisches Geschlecht zuordnen kann.
Es wurde von einer Frau Christiane berichtet, die als Baby eine vergrößerte Klitoris hatte, die von der Hebamme als kleiner Penis gedeutet wurde. Daraufhin wurde sie als „Junge“ eingestuft und ihr wurden schon im Kindesalter die Eierstöcke und Gebärmutter entfernt. Weiterlesen

Eva Hermans Rede vor dem Katholiken-Forum

ute Rede. Nun ist es für mich offensichtlich: Eva Herman wurde gefeuert, weil sie: 1. Die Feministische Emanzipationsbewegung der 68er Frauen kritisiert (Alice Schwarzer & Co) und 2. Weil sie das auch noch aus einer christlichen Motivation heraus tut!
Vertraue nicht den Medien, höre das Original oder lies ihre Bücher!

Hier wurde ihre Rede veröffentlicht: http://www.osthessen-news.de

Hier gibt es das Audiofile direkt! Du musst allerdings mindestens 30 Sekunden Beifall vorab ertragen.