Schlagwort-Archive: Hannover 96

Tod von Robert Enke wird vermarktet

Vielleicht hätte ich den „Nachtwächter“ ernster nehmen sollen, der über die HAZ von „Journaille“ sprach. Ich fand das Urteil ein wenig zu hart über meine geliebte Tageszeitung, im der ich jeden Morgen so gern schmökere.
Ich hatte auch nichts dagegen, daß in dieser Woche ausführlich über den Freitod von Robert Enke berichtet wurde. Natürlich interessierten mich die Motive und der Abschiedsbrief des auch bei mir beliebten Torwarts. Natürlich nimmt man Anteil am Schicksal seiner Witwe und denkt über die armen Lokführer nach, die durch solch einen Selbstmord auf den Gleisen traumatisiert sind.
Selbstverständlich muß auch die Krankheit Depression mehr in den öffentlichen Fokus gerückt werden, damit sie enttabuisiert werden kann. Die spontanen Trauerfeiern vorm Stadion, die Andacht in der Marktkirche und der spontane Trauermarsch waren anrührend, Ich kann verstehen, daß Menschen Rituale brauchen, um Abschied von Jemand nehmen zu können, der ihnen viel bedeutet hat. So weit – so gut. Tod von Robert Enke wird vermarktet weiterlesen

Werbeanzeigen

Premiere Sport – Humax Na Fox C –

humax3Ich bin Fußballfan und gucke leidenschaftlich gerne meiner Lieblingsmannschaft Hannover 96 zu .
LIVE, versteht sich. Im Stadion ist es im Herbst und Winter kalt und der Eintritt ist teuer. Deshalb gucke ich oft in einer Sportgaststätte vor der großen Leinwand.
Nun wollte ich mir selber den Premiere Fußball-Bundesliga Kanal nach Hause holen und ging auf die Webseite von Premiere um zu bestellen.
Mein Receiver von Kabel Deutschland sei nicht premieretauglich hieß es dort. Nicht kompatibel, hieß es. Und ich solle mir einen neuen Receiver bei Premiere mitbestellen. Kostenpunkt 67  €.
Ich telefonierte mit Kabel Deutschland. Der Kundendienst sagte mir: „Doch, unsere Receiver sind allesamt premieretauglich!“ Premiere Sport – Humax Na Fox C – weiterlesen

Alte Herren werden jung

Hannover 96 = 2, und der KSC? NUUUUUUUL.

Naja, KSC = 1.
Seligkeit in den Hemminger Tennisstuben, wo würdige alte Herren wie die kleinen Kinder jubeln und vor Freude ausgelassen toben.
Zur Belohnung gibt es für Jeden einen roten Schnaps für jedes Tor, das die „Roten“ erzielen.
Ein schöner Brauch. Das schweißt zusammen. Man hat ja auch so manche gemeinsamen Nöte und Schicksalsstunden vor der Großbild-Leinwand erlebt: Zum Beispiel gegen den „großen“ HSV letzte Woche. Die haben uns einfach nicht richtig ins Spiel kommen lassen und waren schneller, Kampfstärker und cleverer als wir. Alte Herren werden jung weiterlesen