Archiv der Kategorie: Politisch

Glaubst Du an den Weihnachtsmann?

Über Wikileaks, Julian Assange und seine denkwürdige Strafverfolgung

Ich glaube zwar an Gott und seinen Sohn Jesus Christus, aber weder an den Weihnachtsmann noch den Klapperstorch, obwohl das für Atheisten kaum ein Unterschied zu sein scheint! 🙂
Ebenso wenig wie an den Weihnachtsmann oder Osterhasen glaube ich daran das der Wikileaks Gründer Julian Assange von der schwedischen Staatsanwaltschaft nur wegen der fragwürdigen Vergewaltigungsvorwürfe verfolgt wird. Es liegt auf der Hand, daß der Supermacht USA hochnotpeinlich ist, daß Wikileaks vor einigen Wochen öffentlich gemacht hat, was die Damen und Herren Politiker hinter verschlossenen Türen so denken und reden und was vorher sowieso schon jeder halbwegs vernünftige Mensch geahnt oder gewusst hat. Nur lohnen sich jetzt halt keine Dementis mehr…  🙂

Das die Supermacht USA (wo von manchen inzwischen sogar schon die Todesstrafe für den Wikileaks-Chef gefordert wird) politische Machtmittel und Wege hat ein kleines Land wie Schweden unter Druck zu setzen sollte niemand ernsthaft bezweifeln. Und ob dem amerikanischen Vasallen England gelingt diesem Druck standzuhalten, wage ich auch zu bezweifeln. Ist schon merkwürdig das eine „unabhängige Justiz“, welche den Vergewaltigungsfall schon längst als höchst unwahrscheinlich zu den Akten gelegt hatte ihn nun plötzlich wieder aus dem Hut hervorzaubert.

Ich hege eine große Sympathie für alle Hacker und Internet-Aktivisten, welche nun die ebenfalls unter politischen Druck der USA gesetzten Banken und Internet-Server welche die Wikileakseiten hosten oder Spenden entgegegnehmen wie Paypal, Mastercard und Amazon angreifen und teilweise lahmlegen. Der Mann soll mundtot gemacht werden und die Enthüllungsplattform abgeschaltet werden – ist doch klar. Freie Meinungsäußerung soll nur  in der Verfassung stehen weil es sich so gut dort macht – aber im echten Leben ist sie den Staaten einfach zu hinderlich- Nicht nur in China oder im Iran…. Man möchte sein politisches Süppchen halt wie gewohnt gern weiterhin im Dunkelen kochen. Zu viel Transparenz schadet den Mächtigen dieser Welt einfach zu sehr.

Im Heute Journal vom 14.Dezember werden die Hintergründe der angeblichen Vergewaltigungsopfer beleuchtet. Sehr interessant.

> Lesen Sie auch , was eine der angeblichen Vergewaltigungsopfer nach der angeblichen Tat über ihren „Peiniger“ so getwittert hat. (englisch)

Werbeanzeigen

>Weil IHR die scheiß Typen gewählt habt…

>

Schwarz-Gelb

Bekam ich heute eine Zahlungsaufforderung vom Finanzamt….
Rentner dürfen nämlich ab dem Jahre 2005 auch Steuern von ihren „satten“ Einkünften zahlen. Und weil ich meine Rente erst 2007 Rückwirkend für 2005 und 06 ausgezahlt bekam, war die wohl in unserer Einkommensteuererklärung in den Jahren noch nicht drin.
50% der Rente sind nun steuerpflichtig und schuldig macht sich neuerdings wer vergisst als Rentner eine Steuererklärung abzugeben.
Haben wir zwar all die Jahre immer gemacht, werden nun aber trotzdem zur Kasse gebeten. Wer blickt da überhaupt noch durch? Und nun kommt die Regierung neuerdings mit der Siegesmeldung einer „vereinfachten“ Steuererklärung! Ha ha.
Mich gruselt es immer wenn ich so Schlagworte wie „Steuervereinfachung“ oder „Entbürokratisierung“ höre. Übersetzt in Deutsch heißt das nämlich meistens: Der Staat darf dem kleinen Mann das Geld noch schneller und einfacher aus der Tasche ziehen!
Selber schuld wer schwarz-gelb gewählt hat. Und ich hatte Euch doch vorher eindringlich gewarnt…..  🙂
Aber mir glaubt ja sowieso keiner. 😦
Ich bekomme satte 294 € Rente seit 2005. Und die wollen nun für die Jahre 2005/06 von diesem Reichtum eine Nachzahlung von ca 620€ von uns haben. Zahlbar bis zum 17 Januar. Sonst droht….sonstewas. Übrigens mit Zinsen! Warum? Ich hätte mich ja schon früher schlau machen können. Wahrscheinlich. Wenn ich Ahnung von unserem komplizierte Steuerrecht hätte und 2005 schon hätte in die Zukunft sehen können, daß ich da mehr machen muss als nur meinen Lohnsteuerjahresausgleich.
Im übrigen hatten wir in diesen jahren sowieso schon ca 900€ Nachzahlungen zu leisten.
Wie sagte noch der Sheriff von Nottingham? Nimms den Armen und gibs den Reichen!
Sheriff Angela und Prinz Schwesterwelle langen mal wieder kräftig hin.
Nimms den Hartz IV Empfängern und Rentnern und gib es den Hoteliers und…der Atomlobby.
Ach ja ganz vergessen: Von den Studenten nimmt man auch gern die erhöhten Studiengebühren in unserer „Bildungsrepublik“, wie Angie sie betitelte.
Aber so ist es von schwarz-gelb wohl gewollt. Studieren dürfen nur noch die Reichen, damit die Hartzer und Mirantensöhne und Töchter nicht an der Uni stören und brav in ihrem Ghetto bleiben…

Nachtrag: Das Gesetz wurde schon 2005 verabschiedet, habe ich gerade recherchiert. Und da saß die „soziale“ SPD mit an der Regierung. Da war wohl noch Münte und Steinmeier beteiligt. Oder war das sogar noch unter Rot-Grün? Ich geh überhaupt nicht mehr wählen…. Nun tun sie unter Gabriel so, als ob ihnen der kleine Mann am Herzen läge. Diese Wölfe im Schafspelz. Alles Verbrecher!

>Der Kniefall

>

2Chr 7,14 …und mein Volk, welches nach meinem Namen genannt wird, demütigt sich, und sie beten und suchen mein Angesicht, und kehren um von ihren bösen Wegen: so werde ich vom Himmel her hören und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen.

Die meisten Länder dieser Welt feiern gern ihren Heldenmut, ihre militärische Macht oder moralische Überlegenheit.
An ihren Nationalfeiertagen paradieren die Soldaten, es werden Militärmärsche gespielt, Panzer und Raketen werden zur Schau gestellt.
Die Führer des jeweiligen Landes grüßen voller Nationalstolz von der Bühne.
Man ist stolz auf seine Siege und Errungenschaften und meint sich diese immer wieder vor Augen führen zu müssen. Frankreich nennt sich die „Grande Nation“. Die USA sprechen gar von „einer Nation unter Gott“ und beschwören regelmäßig den Pioniergeist ihrer Gründerväter.
Man bräuchte ein positives Bild und eine Vision für sein Land – sagt man.

In der Türkei gibt es gar den Straftatbestand der „Beleidigung der türkischen Nation, des Staates der türkischen Republik und der Institutionen und Organe des Staates“
Wer öffentlich an den Völkermord an den Armeniern anfang des 20sten Jahrhunderts erinnert, wird verfolgt und landet nicht selten im Knast.

Und in Deutschland kommt im Dezember 1970 ein Regierungschef daher und demonstriert ein komplett anderes Staatsverständnis!
In einer spontanen Geste kniet er am Mahnmal für die Gefallenen des Warschauer Ghettos nieder. Angesichts der vielen Toten und Greueltaten in deutschen KZs spürt er plötzlich. Es reicht nicht aus einen Kranz niederzulegen und schweigend den Kopf zu senken.
Er kniet nieder.
Eine einfache Geste, welche weltweit sofort und ohne Schwierigkeiten verstanden wird. Über alle Grenzen der Nationen und Religionen hinweg. Hier demütigt sich einer für die Sünden seines Volkes!

Der Spiegel schreibt später dazu:  

„Wenn dieser … für das Verbrechen nicht mitverantwortliche, damals nicht dabeigewesene Mann nun dennoch auf eigenes Betreiben seinen Weg durchs ehemalige Warschauer Getto nimmt und dort niederkniet — dann kniet er da also nicht um seinetwillen. Dann kniet er, der das nicht nötig hat, da für alle, die es nötig haben, aber nicht da knien — weil sie es nicht wagen oder nicht können oder nicht wagen können. Dann bekennt er sich zu einer Schuld, an der er selber nicht zu tragen hat, und bittet um eine Vergebung, derer er selber nicht bedarf. Dann kniet er da für Deutschland.“

Wie einfach – und doch – scheinbar so schwer: Das Eingeständnis der eigenen Schuld und Verantwortung. Das Eingeständnis des Scheiterns und der Verfehlung. Und weil das scheinbar so schwierig ist gibt es weiterhin Krieg und Terror, Hochmut und Stolz, Verdrängung der Schuld. Und die Kirche tut sich ebenso schwer mit dem Einräumen ihrer Sünde und ihres Versagens wie der Rest der Welt. Wo sie doch eigentlich das Vorbild für Demut sein sollte!
Und der einzelne Christ zeigt sehr gern auf die Schuld der Kirche und denkt ebenfalls oft nicht im Entferntesten daran zu seiner eigenen Schuld und Verantwortung für seine Missetaten zu stehen.
Wie soll bei einer solchen Mentalität eine Kirche, oder gar ein ganzes Land geheilt werden?
Was Willy Brandt damals symbolisch für uns alle tat war ein zutiefst menschlicher und geistlicher Akt. Er demütigte sich vor Gott und Menschen für die Schuld seines Volkes.

So tat es vor tausenden von Jahren auch der Prophet Daniel in Israel. Ohne eigene Schuld sich stellvertretend für sein Volk demütigen und um Vergebung beten. Er bekam daraufhin sogar Besuch von einem Engel:

Dan 9,20  Während ich noch redete und betete und meine Sünde und die Sünde meines Volkes bekannte und meine Bitte für den heiligen Berg meines Gottes vor dem HERRN, meinem Gott, geltend machte, ja, während ich noch mein Gebet sprach, flog eilends daher der Mann Gabriel, den ich anfangs im Gesichte gesehen hatte, und berührte mich um die Zeit des Abendopfers.

Ein mächtiger Engel berührte den Mann Gottes und gab ihm Einsicht und Erkenntnis. Und Gott wird uns und unser Land heilen wenn WIR uns demütigen und beten und sein Angesicht suchen. Nicht seine Wunder, Heilung, Hilfe oder Rettung… sein ANGESICHT  sollen wir suchen. Nicht einmal seine Vergebung oder Barmherzigkeit.
Warum? Um IHN und seine Wege zu erkennen. Um Erkenntnis Gottes zu erlangen. Um zu erkennen wo unsere eigenen Wege böse und unheilvoll sind und davon umzukehren.
Vergebung allein reicht nicht aus – wir müssen unsere bösen Wege komplett aufgeben und verlassen!
Erst dann wird Gott vom Himmel her hören, die Sünden unseres Volkes vergeben und unser Land heilen.

Hyper Real Bonus Bank

So langsam entwickele ich mich hier zum Fachmann für Finanzfragen. Ich will sofort einen Bonus vom Finanzministerium, sonst KÜNDIGE ich!

Denn so lautet die Begründung der Bundesregierung zur Erklärung der Bonuszahlungen von 25 Millionen Euro an die Mitarbeiter der Hypo Real Estate. Wenn wir die nicht gewähren können wir die ganzen FACHLEUTE nicht in der Bank halten. Nämlich DIE Fachleute, welche die Bank gegen die Wand gefahren haben und nun wieder einige „zigMilliarden“ erbettelt haben um zumindest…. Ihre Bonuszahlungen zu retten!

Wenn man nun statt dessen die „Fachleute“ vielleicht einfach durch unwissende aber strenge und gewissenhafte Buchhalter ersetzen würde könnte man eventuell viel Geld sparen.  Aber Geld verjuxen macht eben viel mehr Spaß als dieses ständige „Gürtel enger schnallen“!  Das überlassen wir den Hartz IV Empfängern weil sie einfach darin besser geübt sind.

Stammtischgerede

Die mittlerweile verstaatlichte Bank Hypo Real Estate macht erneut von sich reden. Deren Manager haben noch viel mehr Geld lustig zum Fenster hinausgeworfen und verjuxt als die Politik bisher verschwiegen hat allen Fachleuten bewusst war.

Ich sehe dieses Bild förmlich vor mir: Manische und euphorische Männer schaufeln Säckeweise Geldscheine (Tausender) aus dem Hochhausfenster, trinken Sekt und Schampus zu ihren Kaviarschnittchen und fahren sorgenfrei mit ihrer schicken Jacht in den Urlaub auf die Seychellen. Und wenn sie aus dem Urlaub zurück sind bemerken sie, daß ihre Geldspeicher leer sind. Das macht sie sehr traurig und sie gehen mit niedergeschlagenen Augen zu Mutti Angie und ihrer Tafelrunde, tuen Buße und betteln um ein paar lumpige Milliarden. Ihre nächste Party soll ja bald wieder steigen. Und der Kaviar ist alle. Und dann die Kosten für den neuen Privatjet. Und und und…

Aber Mutti strahlt und nimmte sie tröstend in den Arm. Dann erhöhen wir das Rentenalter eben auf 70 Jahre und lassen die Kernkraftwerke noch ein paar Jahrzehnte länger laufen. Nun macht Euch mal keinen Kopf um diese Peanuts..Ihr kennt doch das Motto des Sheriffs von Nottingham? „Nimms den Armen und gib es den Reichen“!

Komisch, daß selbst einige Koalitionspolitiker darüber verstimmt sind!

>Wo man Fahnen verbrennt

>„Dies war ein Vorspiel nur, dort, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.“
Heinrich Heine 1821

Dieser Satz wurde in den letzten Tage oft im Zusammenhang mit der für den 11.09.2010 geplanten Koranverbrennung durch Pastor Terry Jones zitiert. Und auf Youtube existiert mittlerweile das erste Video eines brennenden Korans mit der unterlegten Musik der Bloodhound Gang: Burn Motherfucker, burn…
Nach der Bücherverbrennung 1933 durch die Nazis folgte denn auch bald die Menschenverbrennung in den Öfen von Dachau und Auschwitz.

Bild: Flawka (Flickr.com)

Aber nicht nur Bücher brennen ja gut – auch Fahnen sind brennbar. Am beliebtesten sind zur Zeit die israelische und die amerikanische Flagge.
Man könnte analog zu Heine auch sagen: Wo Landesfahnen verbrannt werden brennt  auch bald das ganze Land. – In Israel ist das schon bittere Realität geworden. In den USA brannte bisher nur das World Trade Center. Aber zuerst brannte die amerikanische Fahne in vielen moslemischen Ländern.

Erstaunlich für mich ist die gegenwärtige Reaktion auf den Plan eines einzelnen kleinen radikalen Pastors. Die ganze Welt ist entrüstet – oder tut zumindest so. Wer reibt sich aber wohl alles klammheimlich die Hände, daß WIR es den Moslems jetzt endlich mal heimzahlen – diese Fahnenverbrennerei und Fußabtreten auf Fahnen gewisser Länder. Selbst die dänische Flagge musste ja neulich dran glauben.
Ein einzelner Mann kann durch solch eine symbolische Aktion die ganze Welt in Aufruhr versetzen? Hallo?
Und wenn wir Bilder aus dem nahen Osten sehen wo symbolisch westliche Politiker verbrannt werden gruseln wir uns nur kurz und zucken mit den Achseln? Wer empört sich in der westlichen Welt über so etwas, welche Politiker rufen in islamischen Ländern ihre Bevölkerung zu Besonnenheit und Abkehr von dieser unsäglichen Tradition auf?
Den einen kleinen Pastor jagt man in die Wüste – so wie bei uns den Sarrazin. Das Prinzip des Sündenbocks ist uralt aber immer noch wirksam:  

Der Bock, für den das Los für Azazel herauskommt, soll lebend vor den Herrn gestellt werden, um für die Sühne zu dienen und zu Asasel in die Wüste geschickt zu werden. …Aaron soll seine beiden Hände auf den Kopf des lebenden Bockes legen und über ihm alle Sünden der Israeliten, alle ihre Frevel und alle ihre Fehler bekennen. Nachdem er sie so auf den Kopf des Bockes geladen hat, soll er ihn durch einen bereitstehenden Mann in die Wüste treiben lassen und der Bock soll alle ihre Sünden mit sich in die Einöde tragen.“ 3.Mose 16,8-21

 Wer aber jagd die Fahnenverbrenner im nahen Osten und der islamischen Welt in die Wüste? Wo ist dort die Selbstkorrektur? Und aus welchem Grunde werden solche Feuerschürer und geistigen Brandstifter wie Sarrazin und Terry Jones in unserem westlichen Kulturkreis eigentlich in die Wüste geschickt? Aus Angst vor Terroranschlägen von radikalen Islamisten oder weil wir tatsächlich etwas aus der Geschichte gelernt haben?  Aus Furcht vor dem (rechtsradikalen, rassistischen) Echo, oder weil wir den dahinter stehenden Hass ablehnen? Selten so viele Fragezeichen in einem meiner Artikel gehabt….

Hos 8,7 Denn Wind säen sie, und Sturm werden sie ernten; da wächst kein Halm; das Gewächs ergibt kein Mehl; und sollte es etwas geben, so würden Fremde es verschlingen.

Wer Hass und Gewalt sät wird auch Hass und Gewalt ernten – das ist für mich Naturgesetz und auch eine geistliche Gesetzmäßigkeit. Wer das Schwert ergreift wird durch das Schwert umkommen, sagte mein geliebter Herr Jesus einst.

Mt 26,52    Da sprach Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert an seinen Ort! Denn alle, die das Schwert ergreifen, werden durch das Schwert umkommen.

Hebr 12,14  Jaget nach dem Frieden mit jedermann und der Heiligung, ohne welche niemand den Herrn sehen wird!
Es ist sehr mühselig dem Frieden andauernd hinterherjagen zu müssen, es kostet mehr als nur viel Kraft – aber es gibt KEINE Alternative. Denn von allein kommt der Friede nicht – leider. Es reicht auch nicht aus seinen Nachbarn einfach nur in Ruhe zu lassen und zu hoffen, daß Er mich dann auch in Ruhe lässt. Denn es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt! (Friedrich Schiller)
Wir müssen uns entscheiden als Friedensstifter zu leben – bis zum letzten Atemzug!

Throw down the sword,
The fight is done and over,
Neither lost, neither won.
To cast away the fury of the battle
And turn my weary eyes for home.
There were times when I stood at death’s own door
Only hoping for an answer.
Throw down the sword,
And leave the glory –
A story time can never change.
To walk the road, the load I have to carry –
A journey’s end, a wounded soul.
There were times when I stood at death’s own door
Only searching for an answer.

Bücherverbrennung auf „christliche Art“

Au weia. Nun werden wir vermutlich miterleben, was eine Bücherverbrennung auslösen kann.  Bei der öffentlichen Bibelverbrennung von Spinnern auf einer Gegendemo des „Bündnis gegen christlichen Fundamentalismus“ gegen christliche Abtreibungsgegner hatte sich weder in Deutschland noch sonstwo auf der Welt Empörung oder gar Gewalt geregt. Aber nun wird der Koran in den USA brennen. Diesmal von christlichen Extremisten angezündet. Das wird eine ganz andere Art von Ärger geben – mit Todesopfern, Gewalt, Blut und Tränen.

Man sollte weder Sarrazins Buch noch den Koran öffentlich verbrennen. Und die Bibel schon gar nicht!

> Artikel: Zentralrat der Juden ist entsetzt.
> Radikaler Koranverbrenner war früher Pastor in Köln

Die größten Spalter in Deutschland sind die Kernspalter

Foto: Tom Beam (flickr.com)

Ein Gedicht zur Lage der Nation.

Spieglein Spieglein an der Wand, wer ist der größte Spalter im ganzen Land? Und wer ist der größte Provokateur – komm Spieglein, die Antwort ist nicht schwer!

So sprach die Angie und dacht‘ – die Antwort heißt Sarrazin – ist doch abgemacht!

Der Spiegel sprach: Du irrest sehr. Du Selbst bist der größte Provokateur! Du provozierst die Leut‘ mit längeren Laufzeiten brüchiger Atomkraftwerke und spaltest das Land mit diesem Gezerre.

Wo der strahlende Abfall hin soll weißt Du nicht, hauptsache die Brennelementesteuer lässt erstrahlen Dein eig’nes Angesicht!

Du spaltest nicht zwischen Deutschen und Migranten – Du spaltest Kerne, statt Asylanten. An der Integrationsdebatte wird Deutschland nicht untergeh’n – eher am strahlenden Müll in Schacht Konrad – Du wirst schon noch sehn.

Denn wenn das Integrationsproblem ist gelöst schon viele Jahre – strahlt immer noch Dein Müll und bringt Leute auf die Totenbahre.

von Don Ralfo de Förthoso

Skandalös – islamistische Moslems fordern Vernichtung Israels in Berlin

Welcher Skandal ist größer? Das mitten auf den Straßen unserer Hauptstadt öffentlich und unter Polizeischutz die Vernichtung Israels propagiert werden darf – oder der Skandal, daß die Medien sich darüber nahezu komplett ausschweigen? Bei jeder Neonaziveranstaltung sind die Zeitungen voller Berichte und Aufrufe gegen Rechts. Aber die Islamofaschisten haben hier Narrenfreiheit zu hetzen und Hass zu predigen? Und das zusammen mit Neonazis und  Linksradikalen in interessanter Eintracht.

Nur der Kölner Stadt-Anzeiger und eine jüdische Online-Zeitung berichten offenbar über den sogenannten  „Al-Quds-Tag“

Deutschlands Medien-Mafia und die Politik sollte sich schämen!

> Wikipedia über den Al-Quds-Tag.

Wer ist empört über Thilo Sarrazin?

Wenn man die Medienkatastrophedebatte über Sarrazins neues Buch „Deutschland schafft sich ab“ aufmerksam verfolgt muß man den Eindruck gewinnen daß ca 90% der Deutschen überhaupt nicht empört sind. Empört sind etwa die 4% der Deutschen mit Migrationshintergrund, die extrem kleine Minderheit der deutschen Meinungsmafia (besonders im TV). Empört ist die extrem kleine Minderheit der Berufspolitiker und die noch kleinere Minderheit der Führung in der SPD.  (Weil der Schmutz der Medienhetzjagd auf sie abfärben könnte) Aus dem gleichen Grund wohl auch die Bundesbank. Empört ist die kleine Minderheit der politisch korrekten Intellektuellen, weil sie Nazitum und Rassismus vermuten. Und davor haben sie natürlich zu Recht Angst. Doch das Schönreden und Verschweigen der Probleme mit unseren moslemischen und anderen Zuwanderern stärkt meiner Meinung nach die Rechtsextremen viel mehr als die Thesen eines Herrn Sarrazin.

Irgendwie wird es langsam Zeit daß das Volk der Meinungsmafia, den Politikern und sonstigen Mächtigen mal kräftig in der Arsch tritt. Denn die Minderheit der Mächtigen regiert GEGEN das Volk, nicht FÜR sie und nicht in ihrem Auftrag und Interesse! Sie dienen nicht dem Volk sondern sie benutzen es für ihre eigenen Machenschaften.

Ich bin leider völlig überfragt wie dieser Arschtritt aussehen sollte. Vielleicht sollten wir lieber für unsere Mächtigen beten! 😉