>Das "Mysterium" der Auferstehung

Zu Ostern kommen in vielen Zeitungen und Medien Christen zu Wort, die vom „Mysterium“ der Auferstehung reden und schreiben. Jesus sei irgendwie „in uns“ auferstanden und lebe ähnlich wie andere Verstorbene in den Gedanken seiner Nachfolger weiter. Die Tatsache der Auferstehung sei irgendwie nicht greifbar und fassbar und ist von einem geheimnisvollen Schleier umgeben, den man nicht durchdringen könne. Das würde sich nur dem Glaubenden offenbaren. So oder ähnlich wird um den heißen Brei herumgeredet und versucht aus einer einfachen Tatsache eine nahezu esoterische Erfahrung zu machen.
Man könnte auch sagen: So mancher Kirchendiener oder Interpret der Bibel eiert herum, wenn es um die Auferstehung des Herrn Jesus geht. Entweder hat Paulus das schon vor 2000 Jahren geahnt, oder es gab auch damals schon Zeitgenossen (vermutlich Gnostiker) die ähnlich argumentiert haben.
Und er war der Meinung, daß man sich die ganze Sache mit dem Glauben an Jesus sparen könne, wenn man nicht an die tatsächliche und buchstäbliche Auferstehung glaubt.

1Kor 15,13 Wenn es aber keine Auferstehung der Toten gibt, so ist auch Christus nicht auferweckt; wenn aber Christus nicht auferweckt ist, so ist also auch unsere Predigt inhaltslos, inhaltslos aber auch euer Glaube. Wir werden aber auch als falsche Zeugen Gottes befunden, weil wir gegen Gott bezeugt haben, daß er Christus auferweckt habe, den er nicht auferweckt hat, wenn wirklich Tote nicht auferweckt werden. Denn wenn Tote nicht auferweckt werden, so ist auch Christus nicht auferweckt. Wenn aber Christus nicht auferweckt ist, so ist euer Glaube nichtig, so seid ihr noch in euren Sünden. Also sind auch die, welche in Christus entschlafen sind, verlorengegangen. Wenn wir allein in diesem Leben auf Christus gehofft haben, so sind wir die elendesten von allen Menschen.

Mit anderen Worten: Es gibt nichts Überflüssigeres, als österliche Artikelschreiber, Theologen oder Pastoren die vom „Mysterium“ der Auferstehung schwafeln.

Denn Jesus ist wahrhaftig auferstanden! 

Bild: Men in Black (Flickr.com)

4 Antworten

  1. >…achso, daher kommt also der Begriff "rumeiern"… ;-))Frohes Auferstehungsfest Bruder Ralle!

  2. >Na ja, die Sache mit dem Sterben und Auferstehen Jesu ist schon ein Geheimnis (Mysterium) welches sich nur dem Glaubenden eröffnet. Der Glaubende hat in dieser Sache den blinden Fleck verloren. (Andere hat er noch, denn Erkennen bleibt Stückwerk) Der nicht Glaubende, fromm gesagt der Unbekehrte, hat diesen aber noch. Aber eines ist sicher : „Unser Herr ist auferstanden, Er ist wahrhaftig auferstanden!“ Also wirklich auferstanden, sonst würde es nicht wirken: Siehe eben 1Kor 15,13 . Darum: Ein frohes Osterfest!Pini

  3. >Danke Pini!🙂

  4. >bitte, gern geschehen …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: