>Bezahlung in Naturalien

>Die nette Bloggerin „Frau Punk“ bezieht ja nun seit einiger Zeit ein „Bloggergehalt“, weil ihre Arbeit in der christlichen Szene als unterstützungswürdig angesehen wurde. Find ich gut!
Neulich fand ein alter Freund aus meinen ehemaligen Gemeinden (Jawohl Mehrzahl) meine Arbeit als so ne Art Internetmissionar auch unterstützenswürdig und brachte einen großzügigen Gutschein zum Essen bei hannovers ältestem Griechen (also das Restaurant, nicht die Person) mit, welchen meine Frau und ich gestern im „Camp“ verprassten…
Wir waren danach allerdings so pappsatt, daß wir noch einen relativ großen Betrag überbehielten, welchen wir dann als üppiges Trinkgeld spendeten. Der Kellner, ein älterer Kerl welcher kaum die Zähne beim Sprechen auseinander bekam schaute uns relativ perplex an und mumelte ein Dankeschön in seinen nicht vorhandenen Bart. Ein großes Fragezeichen erschien fast sichtbar über seinem Kopf.
Das Essen war wirklich sehr lecker und überhaupt nicht so nullachtfuffzehn griechisch – also völlig ohne Weisskrautsalat und stattdessen mit knackigen jungen Böhnchen als Beilage zum Grillteller. So richtiges Gemüse mit Pilzen und Pfiff.
Ich habe es sehr genossen meine liebe Frau von meiner Hände (Tipp)Arbeit mal einladen zu können, da ich ansonsten nur ne Minirente beziehe. Ich fühlte mich jedenfalls sehr wertgeschätzt dadurch und die Naturalien waren fast besser als Geld, welches doch nur im allgemeinen Sumpf des Bankkontos versickert wäre.
Jedenfalls meinen Dank an den edelen Spender und den Herrn Jesus!🙂

3 Antworten

  1. >Sehr schön, dass freut mich aber für dich.das erlebt man Heute nicht all zu oft, sehr nett.Grüße Beate

  2. >Das ist ja schön und ich gönne dir das so sehr Ralf. Würde mir echt wünschen das du der bezahlte Internetmissionar wärst, deine Beiträge lese ich viel lieber, sie bringen mir auch mehr, aber so ist nun mal die Welt – ungerecht. Ich finde unter Christen sollte es so sein, wenn schon bezahlt, dann müßte jeder was darür bekommen oder keiner. Ich bin nun mal sehr gerechtigkeitswünschend.Nun freu ich mich aber das es doch ein bisschen Gerechtigkeit gibt und du einen Spender gefunden hast der deine Arbeit im Internet würdigt. Danke an den Spender und danke an Jesus.

  3. >Jesus ist eben schon ein ganz dufte Typ…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: