Bücherverbrennung auf „christliche Art“

Au weia. Nun werden wir vermutlich miterleben, was eine Bücherverbrennung auslösen kann.  Bei der öffentlichen Bibelverbrennung von Spinnern auf einer Gegendemo des „Bündnis gegen christlichen Fundamentalismus“ gegen christliche Abtreibungsgegner hatte sich weder in Deutschland noch sonstwo auf der Welt Empörung oder gar Gewalt geregt. Aber nun wird der Koran in den USA brennen. Diesmal von christlichen Extremisten angezündet. Das wird eine ganz andere Art von Ärger geben – mit Todesopfern, Gewalt, Blut und Tränen.

Man sollte weder Sarrazins Buch noch den Koran öffentlich verbrennen. Und die Bibel schon gar nicht!

> Artikel: Zentralrat der Juden ist entsetzt.
> Radikaler Koranverbrenner war früher Pastor in Köln

6 Antworten

  1. „Man sollte weder Sarrazins Buch noch den Koran öffentlich verbrennen. Und die Bibel schon gar nicht!“

    Dem Stimme Ich zu…

  2. Mich als Christ schmerzt es sehr, dass niemand davon Kenntnis zu nehmen scheint, dass Millionen von Brüdern und Schwestern in Verfolgung leben, gefoltert und getötet werden, wogegen diese Aktion gegen den Koran plötzlich weltweites Aufsehen erregt.

    Dennoch frage ich mich, ob so manche Christen denn überhaupt mal in der Bibel gelesen haben. Ist das der Weg Christi? Sind das die Gebote die er uns gab? Ist das „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst, segne Deine Feinde usw usw“?

    Wir Christen sollen Liebe verbreiten und unsere Aufgabe ist die Verbreitung des Evangeliums: Jesus lebt!

    Wer solche Aktionen startet hat Jesus noch weniger verstanden als ich – und das will was heißen!

    • Ich bin da auch ziemlich ratlos. Offenbar interessiert sich keine Sau für die von militanten Moslems im Irak vergewaltigten, gefolterten und ermordeten Christen – allesamt Irakis – der assyrisch-chaldäischen Kirche. Und ähnliches passiert in vielen islamisch geprägten Ländern weltweit: Nigeria, Ägypten, Sudan, Pakistan, Afghanistan, Indonesien etc. etc.
      Da kann ich Christen schon verstehen, die da mal dreinschlagen wollen. Ich bin ja auch empört über diese Auswüchse der „Friedensreligion“ Islam.
      Doch wenn man sich nicht mehr an das Gebot: „Liebe Deine Feinde“ hält und sich auf das gleiche Niveau herunter begibt und sich auf die Saat des Hasses einlässt, wird man als Christ vollkommen unglaubwürdig.
      Mehr noch: Man verliert den Kontakt und die Gemeinschaft mit dem Gott der Liebe und tritt das Kreuz des Herrn Jesus mit Füßen. Rache ist solch eine tiefverwurzelte und archaische (Emotion?) Man sollte sie als Christ gekreuzigt haben – aber der alte Mensch steht immer gern wieder neu auf. Und sehr häufig im radikal frommen Gewand.
      Herr erbarme Dich!

  3. Es ist doch bezeichnend, wenn Kabarettisten, die kein Blatt vor den Mund nehmen und auch keine Scheu haben, Jesus zu verspotten, beim Thema Islam kleinlaut werden…

    • Tja, beim Islam verarschen kostet es ja auch noch etwas, wie man an dem dänischen Karikaturisten sieht.
      Wer möchte schon gerne in die Luft gebombt werden?

      • Nun ja, es ist ja auch interessant, dass man beim Islam völlig ignoriert, was Mohammed tat und den Islam immer rechtfertigt, beim Christentum dann auch ignoriert, was Jesus tat – und wenn dann Christen schlimme Dinge tun, gibt man Jesus persönlich die Schuld.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: