>Freude durch Kraft!

>Nun will Hannelore Kraft von der SPD Langzeitarbeitslosen eine neue Freude machen. Sie sollen Senioren in Altenheimen Bücher vorlesen, die Straßen kehren und sich in Sportvereinen nützlich machen.
Da kommt Freude auf! Freude durch Kraft.
Denn die Hartz IV Empfänger sollen für die geleistete Arbeit einen symbolischen Geldbetrag dazuverdienen können. Dadurch würden sie sich wieder als wertvoll für die Gemeinschaft empfinden.
Don Ralfo befürchtet allerdings, daß diese symbolischen Dazuverdiener als Billigarbeitskräfte eventuell noch mehr regulär Beschäftigte aus dem Job drängen könnten und hat deshalb einen anderen Vorschlag:
Ausreichend gebildete Hartzer könnten im Bundestag und den Landtagen den Abgeordneten das Grundgesetz vorlesen! Denn es gibt ja leider so viele vergessliche Politiker, die immer wieder Gesetze nachbessern müssen, weil sie gegen das Grundgesetz verstoßen: z.B bei der Vorratsdatenspeicherung, den Hartz IV Regelsätzen für Kinder und und und…
Es könnte im Bundestag auch eine Hartz IV-Putztruppe in der Lobby und den Hinterzimmern eingesetzt werden, deren Aufgabe es wäre gegen Korruption und aufdringliche Lobbyisten vorzugehen und die Politk von Bestechungsaffären sauber zu halten. Putzkolonnen für mehr Sauberkeit und Transparenz – was würde DAS den armen Hartzern für ein Selbstwertgefühl verschaffen!

2 Antworten

  1. >Exakt!

  2. >Jep, seh ich auch so!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: