Arbeit durch Wirtschaftswachstum

Westerwelle2Dieses Sektengrinsen müssen wir nun 4 Jahre ertragen.

Advertisements

Wie wird heute gewählt?

Meine Prognose:
Die CDU wird leichte bis mittlere Verluste einfahren und die SPD wird dramatisch auf unter 20 Prozent abstürzen. Die FDP legt nochmals deutlich zu und überholt sogar die SPD oder liegt mit ihr gleichauf. Die Grünen werden sich leicht verbessern.
Aber die Linken werden dramatisch zulegen.
Weder Schwarz-Gelb noch eine große Koalition wird rechnerisch mehr möglich sein.
Ohne die Linkspartei läuft nichts mehr im Bundestag.

Um eine Regierungsmehrheit zu finden müssen eindeutige Wahlversprechen gebrochen werden, wie etwa das von den Grünen, die eine Jamaika-Koalition ausschließt, oder von SPD und Grünen, die ein Zusammengehen mit der LINKEN ausgeschlossen haben. Oder die FDP muß doch in die Jamaika-Koalition.

In jedem Falle werden es sehr interessante Koalitionsverhandlungen werden und selbst eine CDU – SPD – FDP Koalition wäre denkbar.
In jedem Falle wird das Mauern gegenüber der Linkspartei aufhören müssen, wenn sich SPD und Grüne verantwortlich für ihr Land zeigen wollen und nicht nur an ihre Partei denken.
Ebenso wird die FDP sich über Koalitionen mit SPD und Grünen Gedanken machen müssen, wenn diese Partei mit dem Wahlergebnis verantwortlich umgehen will.

Die spannende Frage wird sein, welche Partei als Erste über ihren Schatten springen kann, welche Partei von ihrem gegebenem Wort abrücken muß und welche Rolle gegebenenfalls kleine Parteien wie die Piraten oder Rentner noch spielen werden. Vielleicht sogar das Zünglein an der Waage einer hauchdünnen Mehrheit?

Heute abend um 18:00 Uhr werden wir mehr wissen! 😉

Bis dann.

Günter J. Matthia: Vollmacht für alle? Segen zum Abholen?

In manchen frommen Kreisen wird verkündet, dass alle Gläubigen alle Vollmacht für alle Gegebenheiten des Lebens und Anspruch auf allen erdenklichen Segen haben. Diese Lehre wird mit zum Teil sehr konstruierten »biblischen« Belegen untermauert, aber dieses Fundament hat, wenn man einen Blick in die Geschichte der ersten Gemeinde, wie sie Lukas aufgeschrieben hat, wirft, keinen Bestand. Das oft gehörte »Du musst die Vollmacht nur ergreifen (wie immer das auch aussehen soll), den Segen nur abholen, weil alle Verheißungen für dich persönlich gelten« hat überhaupt nichts mit den Realitäten der ersten Gemeinde zu tun.
hier weiterlesen: Günter J. Matthia: Vollmacht für alle? Segen zum Abholen?
Die Diskussion zu dem Artikel ist auch sehr spannend, wie ich finde. Kommt und lest und diskutiert doch mit!

Merkel bekommt Zulauf

Die CDU/CSU gibt erfreut bekannt, daß Angela Merkel in den letzten Tagen unerwarteten Zulauf aus der Partei der Unentschlossenen und Nichtwähler bekommen hat.
In einer spontanen Volksabstimmung entschieden sich ca. 50% der befragten Wahlberechtigten am Ort, die bisher zu den Wechselwählern gehört hatten zu einem eindeutigen Votum für die Kanzlerin. Ort: Dorf in Niederbayern

Werteverfall und Gesundheitswesen

Pater Anselm Grün zum Thema Werte und Werteverfall im Gesundheitswesen:
Referat vom Benediktinerpater anlässlich der ersten großen Patientendemonstration gegen „Reformen“ im Gesundheitswesen
München, 7. Juni 2008, Olympiastadion
WERTE UND WERTEVERLUST IM GESUNDHEITSWESEN

Wenn ich über Werte und Wertverlust spreche, möchte ich das nicht mit einem moralisierenden Zeigefinger. Vielmehr möchte ich für Werte werben. Wir sprechen heute vom Wertverfall. Doch Werte können nicht verfallen. Aber wir können die Beziehung zu ihnen verlieren. Es herrscht heute in der Gesellschaft eine große Sehnsucht, wieder aus
den Werten zu leben. Denn die Menschen sind überzeugt, dass das Leben ohne Werte wertlos wird. Werte machen unser Leben wertvoll. Das lateinische Wort für Wert heißt „virtus“. Das meint: Werte sind Kraftquellen, aus denen wir schöpfen können. Das englische Wort für Wert „value“ kommt von valere, das gesundsein bedeutet. Werte sind
Quellen der Gesundheit. Ohne Werte wird das Gesundheitswesen wertlos. Und wenn der Finanzwert absolut gesetzt wird, wird der Mensch entwertet. Ein entwerteter Mensch kann aber nicht gesund werden.

> Weiterlesen…

Erststimme

Hallo liebe Freunde,
Noch eine Info zu den kommenden Wahlen. Die Erststimme ist für den Direktkandidaten und die Zweitstimme für die Partei – das wissen wohl alle. Was aber für mich interessant und neu war ist, daß bei den Erststimmen eigentlich außer CDU und SPD nur in ganz seltenen Fällen die Kandidaten anderer Parteien eine Chance haben. 2005 gab es in Niedersachsen nicht einen Einzigen Kandidaten der kleinen Parteien, die irgendwo direkt in den Bundestag gewählt worden wären! Einzige Ausnahme: Berlin, wo die Linkspartei und Grünen es schafften.
http://www.bundestag.de/blickpunkt/102_Abgeordnete/0507e/0507e010.html
Quelle: Der Bundestag.
Somit macht es kaum einen Sinn mit der Erststimme etwas Anderes als CDU oder SPD zu wählen. Andernfalls fällt Deine Stimme einfach untern Tisch ;-(
Gruß
Ralle

Die Äpfel-Frage

Kann man von einem Baum, an dem 10 Äpfel hängen , 70 Äpfel pflücken?

Jeder, der  sich für Sanktionen gegen Arbeitslose ausspricht, muss diese Frage auch mit einem entschiedenen JA! beantworten. Denn: Auf jede freie Stelle kommen 7 Arbeitslose. Und da kann man auf die Arbeitslosen einprügeln, wie man will, es bleiben immer 6 von 7 weiterhin arbeitslos. Da können sich die Arbeitslosen noch so sehr anstrengen und noch so sehr mit Sanktionen „motiviert“ werden . Da es nicht genügend Arbeitsplätze gibt, bleiben immer 6 von 7 auf der Strecke!

Jemand, der glaubt, von einem Baum 70 Äpfel pflücken zu können, an dem aber nur 10 Äpfel hängen, sollte seine Rechenkünste verbessern, bevor er sich über die (Un)Finanzierbarkeit eines bedingungslosen Grundeinkommens Gedanken macht. Dieser Seitenhieb ist an alle gerichtet, die Sanktonen befürworten und ein BGE für nicht finanzierbar halten.

Zurück zum Thema: Wenn also immer 6 von 7 auf der Strecke bleiben, egal, mit welchen Sanktionen gearbeitet wird, dann gibt es nur 3 Möglichkeiten:

a) ein Systemwechsel, damit die Anzahl der Arbeitsplätze wieder steigt, da sich beim jetzigen System die Zahl der Arbeitsplätze durch Globalisierungsdruck, Zwang zur Produktivitätserhöhung (Menschen durch Maschinen ersetzen) & Co. ja ständig verringert.

b) bedingungsloses Grundeinkommen

c) solange auf die Arbeitslosen einprügeln, bis 6 von 7 zu Tode geprügelt worden sind.

Und jetzt sollte sich jeder mal fragen,

– warum die Selbstmordrate unter Arbeitslosen sehr viel höher ist als beim Rest der Bevölkerung und daran die Saktionen nach § 31 SGB II einen gehörigen Anteil haben (neben den Hartz-IV-Hetzkampagnen durch die Medien)

– warum viel mehr Arbeitslose durch Hartz-IV obdachlos werden als durch die alte Sozialhilfe

– warum Lebensmittel für 12 Milliarden Menschen produziert werden und dennoch jeden Tag (!) 25 000 Menschen, darunter 12 000 Kinder eines qualvollen Hungertodes sterben.

Das lässt nur den einen Schluss zu:

Kommunismus war Massenmord. Raubtier-Kapitalismus ist Massenmord

Die Abschaffung der Sanktionen ist ein Schritt unter vielen, um dem Raubtier-Kapitalismus die Zähne zu ziehen. Man kann natürlich auch der Meinung sein, was kümmert es mich, wenn Millionen von Menschen qualvoll verhungern, solange mein Teller voll ist und mit vollem Magen und unter Realitätsverlust leidend fordern, wer etwas essen will, der soll arbeiten gehen…

Quelle Klick
___________________________________

Liebe Freunde –

folgende Petition ist eben in der Petitionshotline des Bundestages freigeschaltet worden:

___________________________________

Petition: Arbeitslosengeld II – Abschaffung der Sanktionen nach § 31 SGB II

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, sofort die Sanktionen nach § 31 SGB II abzuschaffen.

Begründung: § 31 SGB II verletzt die Menschenwürde und die Freiheit zur Entfaltung der Persönlichkeit und wandelt die gebotenen Hilfestellungen des Staates zu Zwangsmaßnahmen um. Abzüge vom absoluten Lebensminimum können nur durch Hungern kompensiert werden. Die Sanktionierung mit Hunger oder mit gesellschaftlicher Ausgrenzung steht auf derselben Stufe wie die Sanktionierung durch unmittelbare staatliche Gewalt.
______
_____________________________

Ihr findet die Petition unter:

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=6785

Bitte unterschreibt diese Petition und leitet den Link an Freunde und Bekannte weiter.

Wenn innerhalb der nächsten 3 Wochen mehr als 50.000 Unterschriften zusammen kommen, muss die Petition öffentlich im Bundestag verhandelt werden!

Eine vorzügliche Zusammenstellung von Fakten zur Sanktionspraxis in Deutschland und der Gründe, die gegen die Sanktionen sprechen, findet ihr auf:

http://www.sanktionsmoratorium.de/

Mit herzlichem Gruß

Ralph Boes

God’s gonna cut you down

You can run on for a long time
Run on for a long time
Run on for a long time
Sooner or later God’ll cut you down
Sooner or later God’ll cut you down

Go tell that long tongue liar
Go and tell that midnight rider
Tell the rambler,
The gambler,
The back biter
Tell ‚em that God’s gonna cut ‚em down
Tell ‚em that God’s gonna cut ‚em down

Well my goodness gracious let me tell you the news
My head’s been wet with the midnight dew
I’ve been down on bended knee talkin‘ to the man from Galilee
He spoke to me in the voice so sweet
I thought I heard the shuffle of the angel’s feet
He called my name and my heart stood still
When he said, „John go do My will!“

Go tell that long tongue liar
Go and tell that midnight rider
Tell the rambler,
The gambler,
The back biter
Tell ‚em that God’s gonna cut ‚em down
Tell ‚em that God’s gonna cut ‚em down

You can run on for a long time
Run on for a long time
Run on for a long time
Sooner or later God’ll cut you down
Sooner or later God’ll cut you down

Well you may throw your rock and hide your hand
Workin‘ in the dark against your fellow man
But as sure as God made black and white
What’s done in the dark will be brought to the light

You can run on for a long time
Run on for a long time
Run on for a long time
Sooner or later God’ll cut you down
Sooner or later God’ll cut you down

Go tell that long tongue liar
Go and tell that midnight rider
Tell the rambler,
The gambler,
The back biter
Tell ‚em that God’s gonna cut you down
Tell ‚em that God’s gonna cut you down
Tell ‚em that God’s gonna cut you down