Todd Bentleys Wiederherstellungsprozess

todd

Hier gibt es Neuigkeiten über Todd Bentleys sogenannten „Wiederherstellungsprozess „. Er ist ganz in die Nähe von Rick Joyner gezogen und geht bei ihm zur Seelsorge. Neu daran ist, daß sie offenbar die ganze Welt an dieser Seelsorgebeziehung teilhaben lassen. Ich finde das befremdlich, weil solche Dinge meiner Meinung nach ins stille Kämmerlein gehören und nicht an die Öffentlichkeit. Vor allen Dingen angesichts der Tatsache, daß Todd nach seiner Scheidung sofort wieder geheiratet hat. Und zwar die Frau, mit der er seine erste Ehe gebrochen hat. Bildet Euch selbst ein Urteil – oder auch nicht!

>>Das schreibt Idea.de darüber.

Advertisements

8 Kommentare zu „Todd Bentleys Wiederherstellungsprozess“

    1. Es ist definitiv falsch sich von seiner Frau scheiden zu lassen und wenige Wochen (oder Tage?) später seine Geliebte zu heiraten. Es ist kein „Richten“, Sünde beim Namen zu nennen.
      Eine echte Wiederherstellung hätte Todds erste Ehefrau und die drei Kinder miteinbezogen, jetzt von einer Wiederherstellung zu sprechen, ist eine Frechheit. Natürlich müssen wir Todd lieben, aber ich glaube, ein liebender Seelsorger hätte Todd ganz fürchterlich in den ….. getreten. Wir müssen aufpassen, dass wir nicht anfangen alles aus sogenannter „Liebe“ zu tolerieren. Man wird immer Gründe der Rechtfertigung finden, sicher, ein Bourn-Out ist schlimm, geistlicher Druck ist schlimm, die Erwartungshaltungen der anderen sind schlimm, aber wir können damit nicht unsere Sünden rechtfertigen. Ehebruch ist eine Sünde und der einzige Ausweg ist Umkehr und nicht, den Betroffenen zu verhätscheln.

      Jetzt wird natürlich wieder der Vorwurf kommen, ich wäre ein liebloser und harter Kritiker, wie kann ich mir nur anmaßen, Rick Joyner und Todd Bentley zu beurteilen. Aber ich bin in guter Gesellschaft. Der „junge“ Christ Paulus hat es auch gewagt, den apostolischen Leiter Petrus zu kritisieren, und zwar öffentlich. Wir sollten uns von unserer falschen „tastet die Leiter nicht an“-Mentalität verabschieden, denn auch Leiter brauchen Korrektur. Das schreibe ich im Übrigen als Leiter und bin mir sehr wohl bewusst, dass auch ich Korrektur benötige. So, das wars soweit – jetzt dürfen die Kritiker der Kritiker ihre Antworten geben.

      Gefällt mir

      1. Ich bin mir allerdings nicht sicher, daß er seine Sünden wirklich mit den genannten Dingen rechtfertigt. Er hat ja gesagt, er wäre an allem Schuld! Vielleicht versucht er nur zu erklären, warum er in diese Dinge hineingetappt ist. (wenn man großzügig ist)
        Allerdings würde ich das Wort „Wiederherstellung“ nur gebrauchen, wenn er zu seiner Frau und Familie zurückgekehrt wäre oder zumindest versucht hätte, die Ehe zu retten. Das war in dem Ganzen nicht zu erkennen.

        Gefällt mir

  1. Lieber Donralfo!

    Ich kann seine Gründe sehr gut nachvollziehen und möchte die Umstände auch nicht verharmlosen. Ich will ihn auch in keinem Fall verdammen, ich glaube es ist immer oberste Priorität barmherzig zu sein. Es ist aber ein Widerspruch in sich, wenn jemand sagt, er sei zu 100% Schuld, aber dann auf dem Weg weitergeht. Die Schwierigkeiten in der Ehe sind für mich nicht das Problem (wer hat die nicht gelegentlich), nichtmal die vorübergehende Trennung. Eine solche Scheidung hinzulegen und kurze Zeit später seine Geliebte zu heiraten, da fehlt mir jedoch jede Toleranz. Von Wiederherstellung ist erstmal nichts zu sehen. Bei der ganzen Sache regt mich auch weniger Todd auf, sondern mehr die lieben Brüder*, die einen jetzt wieder als „Verkläger der Brüder“ bezeichnen und die versuchen, jede Form von Kritik zu unterbinden. Dafür fehlt mir auch die Toleranz. (Damit bist natürlich nicht du gemeint)

    Liebe Grüße

    Dirk

    * Möchte hier keinen Namen nennen, jeder kann ja mal selber googeln…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s