Nackte Politikerinnen auf dem Fahrrad!

Skandal erschüttert Berlin!

merkel-nackt

Um auf die drohenden Folgen der weltweiten Finanzkrise und den drohenden Zusammenbruch der HRE-Bank aufmerksam zu machen, demonstrierten diese drei hochrangigen Politikerinnen auf äußerst schamlose Weise in der Bundeshauptstadt Berlin. Die Fahrt führte sie vom Kanzleramt über den Bundestag im ehemaligen Reichstagsgebäude zum Bankenviertel. Dort forderten sie lautstark nach mehr „Transparenz“ bei den Großbanken und vor allem deren Managern. Sie drohten damit, Herrn Ackermann zu enteignen und sein gesamtes Privatvermögen einzuziehen, sowie die Deutsche Bank zu verstaatlichen, wenn diese nicht ihrem Beispiel von „Transparenz“ folgen würden. Die Politik und das Management der Banken solle sich an ihrem Vorbild ein Beispiel nehmen, die Luxuskarossen verkaufen und aufs Fahrrad umsteigen.

Die Bundeskanzlerin äußerte sich enttäuscht über die Verantwortlichen des Kölner Karnevalsumzugs, daß der nackte Busen ihrer Figur auf dem Karnevalswagen schamhaft verhüllt worden war. Dem Vernehmen nach waren die beiden Vorzeigefrauen der Grünen Renate Künast und Claudia Roth ihre Mitfahrerinnen.

Foto: GregNotCraig (Flickr.com)

HINWEIS: Dieser Artikel ist rein satirisch gemeint! 😉

Advertisements

10 Kommentare zu „Nackte Politikerinnen auf dem Fahrrad!“

  1. Schaut man genauer hin, wurden diese Aufnahmen im Sommer gemacht. Toller Versuch übrigens, Politiker einer in Christenkreisen wenig beliebten Partei zu diskreditieren.

    Gefällt mir

  2. Du meinst, die CDU und die Grünen seien in Christenkreisen unbeliebt? *g*
    Irgendwie scheinst Du von Vorurteilen nur so zu strotzen!
    Hast Du bemerkt, daß der Beitrag unter dem Label Satire und Humor lief? Ich wähle zur Zeit übrigens die LINKE. Lol

    Gefällt mir

  3. Also die Claudia Roth ist da sicher nicht dabei, das würde man sehen.

    @olyly Man muss kein Christ sein, um die Grünen schlecht zu finden…

    @don ralfo,
    das mit der Satire ist so ne Sache, wenn man sie als solche auf Anhieb nicht erkennt, ist sie schlicht und einfach mißlungen!

    Grüße,
    Achter

    Gefällt mir

  4. @Achter: Hätte nicht gedacht, daß irgendwer die Story wirklich ernst nehmen könnte, so bizarr wie sie ist! 😉
    Aber nicht jeder versteht Satire ja auf anhieb. Obwohl sie im Kleingedruckten unter dem Artikel ja als solche gekennzeichnet wurde. Mein Humor ist gewiss auch manchmal gewöhnungsbedürftig.
    Ps. natürlich ist keine der Genannten auf dem Fahrrad zu sehen. Das Bild stammt gar nicht mal aus Deutschland.

    Gefällt mir

  5. >“Hätte nicht gedacht, daß irgendwer die Story wirklich ernst nehmen könnte, so bizarr wie sie ist!“

    Das mit dem Kenntlichmachen von Satire ist eine gute Idee, man überliest es halt gerne in den tags.

    Allerdings gibt es noch andere bizarre Texte, die eben NICHT als Satire gekennzeichnet sind….

    Gefällt mir

  6. Satire hin oder her, hier gibt ja unter anderem das Bild selber noch klare Hinweise. Aber was, wenn wir den Bildern selbst nicht mehr länger trauen dürfen?
    Vielleicht sollte ich dazu mal einen Beitrag verfassen, ganz im Sinne von: dürfen wir den Bildern heute noch vertrauen?

    Gefällt mir

  7. @andersartig: Nee, wir dürfen Bildern heute ganz klar nicht einfach so vertrauen. Da wird in den Medien dermaßen viel manipuliert. Wenn man selber denken will, sollte man etwas darüber wissen. Man lässt sich sowieso schon so oft von den Meinungsmachern verschaukeln.

    Gefällt mir

  8. Pingback: Anonymous

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s