Eva Herman bekommt endlich Recht

Eva Herman hat recht: Die 68er-Generation und der darauf aufbauende radikale Feminismus Haben stark dazu beigetragen, Werte wie Ehe und Familie zu demontieren. Natürlich war die Grundstimmung der fünfziger und sechziger Jahre spießig und muffig und die Ehen und Familien der damaligen Zeit keineswegs eine „heile Welt“. Die Kulturrevolution der 68er war unausweichlich und hat sicherlich auch viel Gutes bewirkt. Ich zumindest würde das Rad der Geschichte nicht mehr zurückdrehen wollen, wenn ich die Macht dazu hätte.

Foto: René Kleinschmidt (Wikimedia Commons)

Unter dem bürgerlichen Deckmantel faulte Ehe und Familie sowieso langsam dahin. Das bedeutet für mich allerdings noch lange nicht, daß das Modell der Ehe (Bis das der Tod euch scheidet) ein Auslaufmodell ist. Man muss es nur mit neuem Sinn und Leben füllen – und zwar aus dem Glauben an Gott und seine Schöpfungsordnung heraus. Ohne diese Bindung an Gott ist Ehe und Famlie in der westlichen Welt zu schwach und haltlos um die Stürme des Lebens zu überstehen. Ehe und Familie als reine Konvention ist nicht überlebensfähig, wenn ihr kein tieferer Sinn gegeben wird. Das ist meine bescheidene Meinung und so ähnlich verstehe ich auch Eva Herman.

Wegen dieser konservativen politischen und religiösen Überzeugung wurde sie vom NDR gefeuert, denn dort haben die Linken und alten 68er das Sagen. Sie hatte es gewagt, den heiligen Gral des Feminismus anzugreifen! Die Nazi Vorwürfe waren nur ein billiger Vorwand dafür, die missliebige Moderatorin auf elegante Weise loszuwerden. Eva Herman klagte gegen ihre Entlassung und wurde erst einmal abgeschmettert. In der kürzlichen Berufungsverhandlung kam das Gericht allerdings zu folgendem Fazit:

„Eine Verherrlichung des Nationalsozialismus kann man aus den Äußerungen durchaus nicht entnehmen“, sagte der Richter. Angesichts des zu erwartenden langwierigen Verfahrens forderte das Gericht die Parteien auf zu prüfen, ob eine außergerichtliche Einigung möglich ist. Nach Angaben Hermans stellte der Richter fest, dass ihre Äußerungen von den Medien verkürzt und verfälscht wiedergegeben worden seien. Auch das Argument des Senders, Frau Herman sei nur freie Mitarbeiterin gewesen und habe deshalb keinen Anspruch auf Wiedereinstellung, habe der Richter zurückgewiesen.

Frau Herman hat nicht nur recht, sie wird nun auch recht bekommen. Eine verspätete Watsche für den NDR und all die feinen, sauberen politisch korrekten Medien, die zum Teil bis heute ihre Lügen über ein angebliches „Nazi-Lob“ gebetsmühlenartig verbreiten. Mein Protest gegen diese Berichterstattung wurde z.B. bei Focus-Online im November 2007 als Kommentar eines Artikels zum Thema nicht zugelassen. Hier der Wortlaut:

Hallo Donralfo, Ihr Beitrag:
„Gottesglaube ist lustig?“
„Reicht Ihnen jetzt schon allein der Glaube an Gott aus, Jemanden in den Dreck zu ziehen? Schämen Sie sich nicht, schon wieder öffentlich zu lügen, daß Eva Hermann den Umgang der Nazis mit der Familie gelobt hätte? Das ist Bildzeitungsniveau, lieber Focus! Aber mit so etwas lässt ja nun mal viel Knete machen. Scheffeln Sie weiter auf Kosten von anständigen Menschen wie Eva Herman.“
wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht. Hier der Artikel dazu.

Heute formuliert Focus allerdings geschickter: „nachdem sie sich bei der Präsentation ihres Buches „Das Prinzip Arche Noah“ lobend über die familiären Werte zur Zeit des Nationalsozialismus geäußert hatte.“
Damals hieß es noch, sie hätte den „Umgang der Nazis“ mit der Familie gelobt. Ich hoffe sie bemerken den Unterschied. Einmal soll sie die Nazis selbst gelobt haben und nun die familiären Werte „während dieser Zeitperiode!“  Die sind immer noch fies drauf, aber heute etwas schlauer in der Formulierung.

Lesen Sie auch:

> Selbst klagt die Frau (Focus Online)
> Richter: Eva Herman hat die NS-Familienpolitik nicht verherrlicht
> Medienmagazin „Pro“

Und zum Schluss noch meine Youtube-Satire dazu:

Advertisements

3 Kommentare zu „Eva Herman bekommt endlich Recht“

  1. Eva Herman hat NICHT Recht. Nicht für mich. Sie spricht mir keinen Deut aus der Seele. Ich will mehr im Leben als das, und auch das muss eine akzeotierte Meinung sein.
    Ich habe nichts gegen Menschen die sich für Ehe und Kinder entscheiden, natürlich nicht, aber diese neue Debatte, die sich erschreckend konservativ zeigt, ist wirklich beängstigend engstirnig.
    Ich werde niemanden versprechen ihn für immer zu lieben. Dieses Versprechen kann man nicht geben. Ich weiß nicht was in 60 Jahren sein wird, und auf gut Glück mit späterer Scheidung – das ist keine Option für mich.
    Die Ehe ost eine Form des Zusammenlebens die ihre Existenzberechtigung eigentlich schon lange verloren hat. Nämlich seit dem Punkt wo Männer und Frauen nicht mehr voneinander abhängig waren.

    und P.S. Eva Herman ist selber nicht hinter dem Herd geblieben,. Sie hat eine Karriere gehabt, von der viele Frauen nur träumen. Genua wie Königin Victoria in Großbrittannien die sich gegen die Emanzipation und Frauenarbeit aussprach und selbst das höchste Amt des Landes innehatte. Das ist verlogen.

    lg

    Gefällt mir

  2. Konservativ ist für mich kein Schimpfwort! 😉
    Auch Linke und Progressive können engstirnig sein. Engstirning ist für mich der, der ohne selber nachzudenken dem jeweiligen Mainstream hinterherläuft, sei er nun rechts, links oder in der Mitte. Eva Herman hat sich aber viele Gedanken über ihr Leben als Karrierefrau gemacht und ist zum Schluss gekommen, daß sie lieber 3 Kinder mit EINEM Mann gehabt hätte, als 3 Männer mit EINEM Kind. Und sie ist zu dem Schluss gekommen, daß man Gott nicht ignorieren sollte. Das ist für mich nicht engstirnig, sondern ein Ergebnis ihrer persönlichen Sinnsuche!
    Gruß
    Ralf

    Gefällt mir

  3. Ja aber sie hat das nicht nur für SICH gefunden. Denn dann wäre es eine persönliche Entscheidung und hätte keinen Wirbel verursacht (und hätte sich in der Folge schlechter verkauft). Sie fordert ja eine Rückbesinnung auf alte Werte…und kann ich eben nicht mitgehen. Nicht jeder denkt wie sie. Es ist nur eine Meinung unter vielen. Würde das jedoch im Buch stehen, wäre es ja „langweilig“.

    lg

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s