Der Zug des Lebens

Foto:Pixelio.de (HousiBE)
„Wie schön, dass wir gemeinsam in einem Zug sitzen.“

Der Zug des Lebens

Das Leben ist wie eine Reise im Zug: Man steigt ein und aus. Es gibt auch schon mal Unfälle. Bei manchen Aufenthalten erleben wir angenehme Überraschungen – bei Anderen tiefe Traurigkeit.

Wenn wir geboren werden und in den Zug einsteigen, treffen wir Menschen, von denen wir glauben, dass sie uns während unserer gesamten Reise begleiten werden: unsere Eltern.

Leider ist die Wahrheit eine andere. Sie steigen bei einer bestimmten Station aus und lassen uns zurück.

Allerdings steigen dafür andere Personen, die für uns sehr wichtig werden, in den Zug ein. Es sind unsere Geschwister, unsere Freunde und diese wunderbaren Menschen, die wir lieben. Manche dieser Personen die einsteigen, betrachten die Reise als kleinen Spaziergang. Andere finden nur Kummer auf ihrer Reise.

Und es gibt wieder andere im Zug, die immer da und bereit sind, denen zu helfen, die es brauchen. Andere hinterlassen beim Aussteigen eine immerwährende Sehnsucht…Manche steigen ein, und wieder aus, und wir haben sie kaum bemerkt. Es erstaunt uns, dass manche der Passagiere, die wir am liebsten haben, sich in einen anderen Wagon setzen und uns die Reise in diesem Abschnitt alleine machen lassen.

Selbstverständlich lassen wir uns nicht davon abhalten, die Mühe auf uns zu nehmen, sie zu suchen und uns zu ihrem Wagon durchzukämpfen. Leider können wir uns manchmal nicht zu ihnen setzen, da der Platz an ihrer Seite schon besetzt ist.

Macht nichts, so ist die Reise: voller Herausforderungen, Träume, Fantasien, Hoffnungen und Abschieden…

Das große Mysterium der Reise ist, dass wir nicht wissen, wann wir endgültig aussteigen werden und genauso wenig wann unsere Mitreisenden aussteigen werden. Nicht einmal der, der gleich neben uns sitzt.

Also, machen wir die Reise auf die bestmögliche Weise. Versuchen wir miteinander gut auszukommen, und suchen wir das Beste in jedem von uns.

Wir werden wehmütig sein, wenn wir aus dem Zug für immer aussteigen … Ja, das glaube ich.

Die Trennung von den Liebsten, die wir während der Reise trafen, wird schmerzhaft sein. Aber … da ist die Hoffnung, dass irgendwann der Zentralbahnhof kommt, wo wir das Gefühl haben werden, sie ankommen zu sehen, mit Gepäck, das sie beim Einsteigen noch nicht hatten.

Was uns glücklich machen wird, ist der Gedanke, dass jeder von uns mitgeholfen hat ihr Gepäck zu vermehren und wertvoller zu machen.

Schauen wir darauf, dass wir eine gute Reise haben und dass sich am Ende die Mühe gelohnt hat.

Versuchen wir, dass wir beim Aussteigen einen leeren Sitz zurücklassen, der Sehnsucht und schöne Erinnerungen bei den Weiterreisenden hinterlässt.

In diesem Sinne, wünsche ich uns allen EINE GUTE REISE !!!

Herzlichst, Katharina Bachman
Author & Journalist P.O.Box: 98 619
DUBAI (United Arab Emirates)

People get ready
Theres a train a-coming
You dont need no baggage
You just get on board
All you need is faith
To hear the diesels humming
Dont need no ticket
You just thank the lord

People get ready
For the train to jordan
Picking up passengers
From coast to coast
Faith is the key
Open the doors and board them
Theres room for all
Among the loved the most

There aint no room
For the hopeless sinner
Who would hurt all mankind just
To save his own
Have pity on those
Whose chances are thinner
Cause theres no hiding place
From the kingdoms throne

So people get ready
For the train a-comin
You dont need no baggage
You just get on board !
All you need is faith
To hear the diesels humming
Dont need no ticket
You just thank, you just thank the lord

Im getting ready
Im getting ready
This time Im ready
This time Im ready

curtis mayfield, 1964)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: