Ist Gott ein Fußballfan?

Kaum zu glauben, nicht wahr? Gott, ein Fußballfan? Erschöpft nach einem wunderschönen Sonntag mit einem tollen Gottesdienst und schöner Gemeinschaft und Kommunikation mit Freunden gucke ich abends mit dem Herrn zusammen *g* das Fußballspiel Tschechien gegen Türkei. Meine Sylle geht schon früh ins Bett, weil sie kaputt von der Arbeit in der Notaufnahme ist.
So schreibe ich SMS mit meiner Tochter hin und her, die zu den Türken hält. ;-))
Tchechien knallt denen zwei schöne Tore rein und alles scheint verloren. Aber die Türken kämpfen und kämpfen. Irgendwann gelingt ihnen das Anschlusstor. Die Tschechen spielen super und man kann kaum glauben, daß die Türken das Spiel noch rumreissen können, aber ihre Moral ist einzigartig. Das Spiel ist sauspannend. ich meine wirklich spannend. Selbst meine Tochter, die immer eine Fußballbanause war, ist völlig davon begeistert.
Dann frage ich Gott, der mich immer noch erfüllt und an den ich ständig denken muss: Sag mal Herr, siehst Du den Kampfgeist der Türken? Hätten die nicht bei einer solchen Moral den Sieg verdient?
Was denkst Du denn über die? (Ich glaube dabei nicht wirklich, daß Gott so etwas überhaupt interessiert). Gott denkt scheinbar kurz nach, dann fällt das 2:2 für die Türken. Und kurz danach der Siegtreffer in einem hochdramatischen Finale.
Ist Gott vielleicht doch ein Fußballfan? ;-))

Advertisements

12 Antworten

  1. Nee!

    Der Schiedsrichter war eine Niete. Den Tritt gegen den Kopf eines tschechischen Spielers unmittelbar vor dem Türkentor zu ignorieren, statt den verdienten 11-Meter zu geben… – eigentlich müsste das Spiel für ungültig erklärt und wiederholt werden.
    Und überhaupt: Wer dermaßen unfair spielt wie die Türken, der hat den Sieg schon gar nicht verdient, Don Ralfos Tochter hin oder her.

    Pfui!

  2. Oh die armen Tschechen! Dann wurden sie ja von Gott schmählich im Stich gelassen! Oder ob da doch so ein ominöser Fußballgott dazwischengehauen hat?

  3. Da es wohl überwiegend Mohammedaner sind, denen da auf ganz und gar verwerfliche Weise zum »Sieg« verholfen wurde, kann es ja nur ein ominöser Fußballgott von gefährlicher Herkunft sein. Herr Karel Brückner hat sich bekreuzigt, der türkische Trainer hat sich wie ein Derwisch aufgeführt.
    Ausserdem sind die Türken, wenn sie hinfielen, in der Regel auf dem Rücken gelandet. Und wir wissen ja, was das bedeutet!

    Eigentlich ist damit doch klar, wes Geistes Kind sie sind und was des Pudels Kern ist, oder?

  4. @Günter: Also ich habe in der Bibel gelesen, daß JAHWE, der Gott Abrahams den Ismael sehr gesegnet hat. Und seine Nachfahren sollen ja die Mohammedaner nun mal sein! Vielleicht bedeutet das hinfallen auf den Rücken ja, die Kapitulation vor dem Gott des Himmels? Sie wollen ihm halt aus Respekt nicht das Hinterteil zuwenden? Ich habe mir heute jedenfalls eine türkische Flagge gekauft. Die Türken im Café beim Laden haben sich sehr gefreut, als ich Tükije, Tükije gerufen und mit der Fahne gewedelt habe.

  5. Bei der Europameisterschaft begenen sich Nationen im mehr oder weniger fairem Spiel (viel besser als Krieg)- und ich bin mir sicher Gott ist dabei und hat Freude am Zuschauen. Das Messen der Kräfte und das Können gehört einfach dazu. Es sind „seine Nationen“, von denen später mal viele Vertreter aus jeder Nation vor seinem Thron anbeten werden.

    Für mich ist keine Frage, Gott lässt seine Gerechtigkeit im Kampf der Nationen durchkommen – das habe ich immer wieder gemerkt, bei vergangenen Fußballmeisterschaften: Hochmütige wurden gestürzt, demütige erhoben – fleißige, mutige Mannschaften belohnt etc. Es sind Gottes Gesetze, die auch beim Fußball durchkommen.
    Deshalb glaube ich, dass die Türkei verdient gewonnen hat – auch wenn da am Schluß noch ein böses Faul war. Anfangs habe ich auch zu den Tschechen gehalten, als ich aber die Hingabe, die Moral, den Kampfgeist, die Stärke der Türken geshen habe, war ich einfach begeistert und ich glaube Gott auch und hab ich mich auf ihre Seite geschlagen, sie waren einfach die bessere Mannschaft. Ein verdienter Sieg, trotzdem, dass sie Moslem sind.

    ric

  6. Aber dann am Freitag das Spiel gegen Kroatien!!!!
    Habe mir in der 121 Minute vor Spannung einen Zahn beschädigt!
    Mittwoch fährt dann die deutsche Mannschaft nach Hause.
    Ein Finale Türkei – Russland wird dann wohl geringe Einschaltquoten haben.

  7. ne ne die deutsche mannschaft fährt nicht nach hause! kommt gar nicht in die tüte. endspiel wird deutschland gegen russland sein!

  8. hallo det, na was hab ich gesagt??!!!! hoffe, du hast nicht noch weitere zähne beschädigt… falls doch kriegste nächstes mal einen schönen brei in der hauskirche 🙂

  9. Na das wird ein temperamentvolles Finale werden! Espana gegen Deutschland. Wilde Torros gegen deutsche Adler. Mein Tip: Spanien gewinnt, weil sie die besseren Ballkünstler haben. Aber es ist ALLES möglich. Juchuu!

  10. nu hör ma uff… wir – unsere jungs – gewinnen!!! dat is doch wohl klar! immer dieses geunke!

  11. nu glaub ich doch, dass Gott nicht an fussball interessiert ist 😦 … aber unsre jungs sind trotzdem toll!

  12. @Hilde: Weiß nicht, Ric hat mich mit seinem Statement ziemlich überzeugt, daß Gott interesse an Fussball hat.
    Unsere Jungs waren klasse, aber die spanischen Jungs waren eben noch ein Stück besser! Olé. Eviva L’espana!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: