Lakeland Revival

Ich war sehr skeptisch, milde ausgedrückt. Ich habe was gegen viele Tendenzen im amerikanischen Christentum, man kann es in früheren Posts auf diesem Blog lesen. Ich habe was gegen Massenveranstaltungen und ewig lange Gottesdienste. Ich glaube nicht an die Prophezeiungen über Erweckung in Deutschland. Ich glaube nicht an die Mega-church, sondern an Hauskirchen. Ich bin ein von der charismatischen Bewegung geschädigter Christ und bin für Bodenständigkeit und Sachlichkeit. Ich habe keinen Bock mehr auf irgend einen frommen Zirkus.
Dann schaute ich ein Video aus dem Erweckungsgottesdienst in Lakeland und etwas geschah mit mir. Mein Verstand nahm viele Dinge wahr, die ich nicht gut finde, aber mein Geist in mir, mein Herz war berührt vom Heiligen Geist. Ich musste fast weinen und fing an zu zittern. Seitdem habe ich ständig den Eindruck, daß der Heilige Geist auf mir ist und in mir arbeitet. Es lässt mich nicht mehr los und ich kann kaum noch an etws Anderes denken, so ähnlich wie ich neulich nur noch an meinen guten Freund Thomas denken konnte, der grausam an Krebs verreckt ist.
Auch wenn ich mich mich mit ganz anderen Sachen beschäftige, habe ich das Gefühl, daß der Geist Gottes in Wellen immer wieder sanft und stark spürbar auf mich kommt.
Er bewegt mein Herz und zieht mich in die Gegenwart Gottes. Und ich habe eine große Sehnsucht dabei zu sein. Dabei bei diesen Versammlungen der Ignited Church und den Hauptsprecher zu hören: Todd Bently, den Tätowierten Ex-Drogenfreak und Harley-Fahrer.
Kann mir jemand tausend Euro schenken, damit ich nach Florida fliegen kann?

5 Antworten

  1. Charismatische Gemeinde nur Sensation obwohl ich auch noch hingehe. Jede Gemeinde unterschiedlich.

  2. Ralle, du sprichst mir aus dem Herzen!
    Auch ich kann und will mich dem nicht länger entziehen – es arbeitet ohne Ende an mir und ich schlage mir die Nächte um die Ohren by looking God.TV…

    Auch wenn das manchmal wie eine gigantische Comercial-Show rüberkommt, man sonst was bemäkeln könnte und sich das auch mit meinen „Vorlieben“ nicht ganz deckt ;-)… SO WHAT!?!

    Auch Bento erhebt sich langsam aus dem Rollstuhl seiner Vorbehalte!! ;-D

    Gruss + Segen!

  3. Kann Deine Gedanken gut nachvollziehen.
    Ich sehe durchaus gute „Frucht“ in Lakeland (per Ferndiagnose). Aber ich habe auch viele Fragen:
    Was ist mit dem Engel „Emma“, auf den sich Todd B. mal bezogen hat? Was bedeuten die asiatischen Tätowierungen auf seinem Arm? Müssen alle Leute nach hinten fallen bzw. geschubst werden? Hat das Wort des Evangeliums wirklich so viel Raum wie die „Heilungs-Events“?

    Und dennoch meine ich auch, hier und da etwas Göttliches zu spüren, das mich sogar schonmal zum Heulen gebracht hat!
    Eine Sehnsucht nach Seinem Eingreifen wird wach!

    Gby,
    Dirk.

  4. Ralle, Deine Sehnsucht in allen Ehren, aber wie schon Pfingstsamstag beim Hauskirchentreffen gesagt, ich will nicht da hin, ich möchte, dass ES hier passiert.

  5. @Dirk: Mit Tätowierungen habe ich kein Problem mehr, seit ich einen ehemaligen „Hells Angel“ im Hauskreis hatte.
    Zu „Emma“ hätte ich auch schon ein paar Fragen. Günter Jott meinte dazu, daß die Engel, die zu Abraham kamen, männlichen Geschlechts waren. Ich halte Engel eher für geschlechtslos.
    Die Diskussion dazu auf Günters Blog ist interessant.
    Diese angesprochen Fragen werden wahrscheinlich für mich so schnell nicht beantwortet werden können, aber sie haben in den letzten Tagen ihre Wichtigkeit für mich verloren, weil ich das starke Zeugnis des Heiligen Geistes in mir verspüre, daß Gott trotz kultureller und menschlicher Beimischungen hinter der Sache steckt.
    (1.Joh.2,20-27)
    @Det4jc: Das ist es ja gerade, was mich im Moment begeistert. Ich muss nicht hinfahren, um die Salbung zu empfangen, sondern sie ist seit ein paar Tagen kontinuierlich auf mir und in mir, und zwar so stark, wie ich sie schon seit über 10 Jahren nicht mehr erlebt habe. Sie kommt und geht in Wellen, völlig unabhängig von dem, was ich tue. Ich schaue schon täglich ein wenig den Lifestream im Internet, aber ich werde nicht durch die Botschaften und Zeugnisse aufgeputscht, sondern durch das, was der Herr kontinuierlich an mir und in mir tut. Er ist die ganze Zeit bei mir am Wirken und arbeiten und ich kann kaum noch an etwas Anderes denken als den Herrn und seinen Geist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: