Showdown bei Aldi

Heute morgen bei Aldi um 10 vor Acht:
20 Männer mit grimmig entschlossenen Gesichtern warten auf die Öffnung der Türen.
Einige sind schon mit großen Einkaufswagen bewaffnet.
Heimliche und abschätzende Blicke werden ausgetauscht – Wer wird der Schnellere sein?
Hat jemand einen Colt im Ärmel? Wird es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kommen?
Stille. Schweigen. Niemand sagt auch nur ein Wort. Bloss nicht in die Karten gucken lassen.
Nur ein unvorsichtiges Greenhorn studiert intensiv den Aushang mit dem Sonderangebot, daß heute startet: Ein Multimedia-PC mit fast unglaublicher Ausstattung wird für 699 € angeboten.
Die Türen öffnen sich, das Hauen und stechen kann beginnen!

Der gößte Schwung eilt sofort wild entschlossen zur nächsten offenen Kasse und ich folge eilig.
Das müssen Eingeweihte sein.
Ich hatte mir vorher überlegt, in den Saal zu stürmen und gleich in die Reihe mit den technischen Produkten zu laufen, vertraue aber lieber der Mehrheit.
Eine Stahltür direkt neben der Kasse wird geöffnet und der Angestellte schiebt den ersten PC richtung Kasse.
Meine Befürchtung wird nicht bestätigt. Es gibt keine Rangeleien oder Gezanke und Geschimpfe.
Keine Gewalt.
Die Männer warten brav einer nach dem Anderen auf ihre Abfertigung. Ich bin schon als Fünfter an der Reihe und blättere 8 Hunderter an der Kasse hin. Einen Drucker mit Scanner und Fax gab es nämlich auch noch.
An der Nebenkasse ordert ein Unverschämter 7 externe Festplatten, die er höchstwahrscheinlich bei Ebay weiterverscheuern will.

Niemand protestiert. ??$!°#?^????

Als ich die Kasse mit meiner Beute passiert habe, grinst mich ein Zukurzgekommener mit polnischem Akzent an. Er hat keine Festplatte mehr abgekriegt und beglückwünscht mich zu meiner erfolgreichen Jagd. „Jetzt sind sie glücklich, nicht wahr?“, strahlt er mit einem Funken Neid in den Augen.
Verwirrt strebe ich dem Ausgang zu. Wie kommt es, daß ich als Herzkranker Frührentner unbehelligt mitsamt meiner Beute den Ort des Showdowns verlassen kann?
Beim Öffnen des Kofferraums blicke ich mich verstohlen um, ob da vielleicht doch noch irgendein Bewaffneter aus dem Gebüsch kommt, um mir eins über den Schädel zu ziehen und mit dem PC zu verschwinden. – Nichts dergleichen passiert. –
Als ich mit einem überschäumenden Glücksgefühl davonrase, kommt mir plötzlich die Erleuchtung – Es waren keine Frauen anwesend!
Ich fasse mir an die Stirn und sehe innerlich das Szenario vor mir, wenn sich Frauen keifend und zerrend um die Ware gestritten hätten. Ein wilder Mob, gegen den ich keine Chance gehabt hätte!
Ich habe eine neue Hochachtung vor dem deutschen Manne. Oder ist es einfach nur noch die pure Verweichlichung desselbigen?

Advertisements

3 Antworten

  1. Der deutsche Mann ist eben ein Ehrenmann. Kann bei der Schlacht ehrenvoll verlieren, wenn’s denn mit dem ALDI-Vorrat hapert.
    Jedenfalls Glückwunsch zum neuen Gerät! Und ich warte und warte und warte und warte auf meinen Eee PC. Ein Trauerspiel…

  2. *lol* Blödmops! Pfffff….. Ok,ok, ok, ich gebs ja zu. Mein Berufsschullehrer sagte schon:“Ein Mädchen in einer reinen Jungsklasse – Kein Problem. Ein Junge in einer reinen Mädchenklasse und die Hölle bricht los“ Ich war das Mädchen in der Jungenklasse. Ob man die Begrüßung meiner kleinen, angehenden Schlosser mit : „Hallo Schlampe!“ als Problem ansehen möchte, sei dahingestellt. Es war allerdings schnell durch die Gegenbegrüßung:
    „Ich hab Dich auch lieb!“ gelöst. Das schien irgendwelche Ängste auszulösen und die „Schlampe“ war von da an Vergangenheit.
    Auch der beherzte Griff an meinen Hintern beim Schmiedelehrgang ließ sich mit glühendem Stahl lösen…
    Im Prinzip geb ich ihm da also schon recht. Ich bin lieber mit einer Horde Kerlen konfrontiert, als mit einer Horde Mädels. Zickenalarm lässt sich einfach nicht leugnen 😉

  3. 🙂
    Guter Bericht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: