5 Things I dig About Jesus

Ich kann nicht so exezellent und geistreich (und vor allen Dingen in Englisch) dieses Stöckchen weiterschmeißen wie Haso, aber ich versuche mal das Beste:

I’ll try my very best (Dinner for One)

1. Wenn ich daran denke, was Jesus am Kreuz für mich getan hat und etwas länger dabei verweile, kommen mir die Tränen und ich bin ihm von tiefstem Herzen dankbar. Und erstaunt. Und verwundert. Und ich merke, daß ich bisher noch so gut wie gar nix von seiner großen Gnade, Liebe und seinem himmlischen Wesen gediggt habe!

When I think about what Jesus has done for me at the cross, and stay on it for a while, tears come into my eyes and I’m grateful in my deepest heart. And astonished. And I wonder. And I start to dig, that I didn’t dig nearly anything about his great grace, love and heavenly beeing!

2.E r ist die Tür, MEINE persönliche Tür zu Gott dem Vater und zu seiner himmlischen Welt.

He is the door. My personal door to God the Father and his heavenly world.

3. Ohne Ihn wäre ich NICHTS.

Without HIM I would be nothing.

4. Er ist der Richter der Lebendigen und der Toten. Wir müssen alle vor seinem Richterstuhl offenbar werden. Ich weiß nicht, wie ich das überstehen soll…

He is the Judge of quick and dead. We must all appear before the judgement seat of Christ, and I don’t know how I shall dig that…

5. Gottseidank ist Jesus gleichzeitig auch mein Rechtsanwalt. Übrigens der Beste und brillanteste aller Zeiten und Welten. Deshalb weiß ich, daß ich nicht mit dem Todesurteil rechnen muß, weil er mich nicht nur vor dem höchsten Gericht verteidigt, sondern sogar schon die Strafe für meine Schuld vollkommen aus eigener Tasche bezahlt hat.

Thank God, Jesus simultaneously is my advocate. By the way, he is simply the Best and most brillant of all times and worlds. Because of this I know, that I don’t have to count with a death penalty, because he will not only defend me before the highest court, but he already paid my due completely out of his own pocket.

Ich kenne leider nur einen Blogger persönlich und keine fünf. Dem werfe ich jetzt das Stöckchen hin. Es ist Det4JC
Ps. Halt, da fällt mir ja noch einer ein. Der liebe Risc! ;-))

Günter J. Matthia: 5 Things I dig About Jesus
Haso: 5 Things I Dig About Jesus
Und jetzt auch Kochy: http://hauskirche-rangsdorf.blogspot.com
Ursprungsposting ist Hier

Advertisements

6 Antworten

  1. Ich werf dir jetzt mal ein Stück Fleisch vor die Nase:
    Du schreibst: „
    Ich kann nicht so exezellent und geistreich (und vor allen Dingen in Englisch) dieses Stöckchen weiterschmeißen wie Haso, aber ich versuche mal das Beste:“
    – Also Don Ralfo, das klingt, als ob du deine eigene Identität noch nicht voll bejaht hast. Eventuell steckst du noch in einem Labyrinth.
    Ich meine:
    Don Ralfo kann Dinge, die Haso nicht kann. Richard kann Sachen, die Don Ralfo nicht kann – JESUS kann alles, was wir können, wesentlich besser.
    Das ist zwar keine Stöcken, aber ein Stück Fleisch, das ich dir in die Pfanne schmeiße.
    Guten Appetit

    ric der Provokateur (ein Teil meiner Identität)

    (Dein Stöcken war ein Bumerang)

  2. @Richard: Ich bin auch ziemlich multipel in der Persönlichkeit und ein Teil von mir hat sehr viel Respekt vor Leuten, die intelligenter sind als ich. Das sollte man auch neidlos anerkennen, aber nicht vor Ehrfurcht kriechen. Übrigens ist mir schon beim Schreiben aufgefallen, daß Don Ralfo Dinge kann, die Haso nicht kann! ;-))
    Ich finde mich eigentlich gar nicht so übel.
    Provozier mich ruhig noch öfter mal weiter. Aber Du weißt, daß Du in Deinem Blog jetzt auch 5 Dinge schreiben mußt, die Du about Jesus gediggt hast?

  3. Hallo DON…
    Hallo Ric…

    nun ist der Stock in Brandenburg!

    Gottes Segen ihr Hauskirchler 😉
    Christian

    http://hauskirche-rangsdorf.blogspot.com/2007/07/5-things-i-dig-about-jesus.html

  4. Ich versteh‘ das Ganze nicht. Wo ist das Stöckchen? Und was heißt das alles, was bei Euch in English steht?

  5. @Det4JC: Das Stöckchen wird wie ein Staffelholz zum nächsten Läufer weitergegeben, in diesem Falle Leute, die einen Blog haben. Es ist so ne Art Kettenbrief in der Bloggerwelt, nur ohne Drohungen oder Versprechungen. Wer das Stöckchen aufnimmt, schreibt in seinem Blog zum gleichen Thema einen Beitrag: 5 Things I dig about Jesus. (5 Dinge, die ich über Jesus kapiert habe)Genauere Übersetzungen zum Wort „Dig“ findest Du in humorvoller Form bei „Haso“.
    Dieses Stöckchen kam aus der englischsprachigen „Bloggospäre“ nach Deutschland rübergeflogen und ist deshalb in Deutsch und Englisch geschrieben, weil man die Kommentare dann auch im Ursprungsland lesen kann. Theoretisch sollte man auf dem ursprünglichen Blog einen Kommentar mit einem Link zum eigenen Blog hinterlassen, sodaß der Staffellauf weltweit verfolgt werden kann…
    Hier startete das Stöckchen:http://www.johnsmulo.com/5-things-i-dig-about-jesus-meme-2.html

  6. Also,
    ich habe am 15. und am 16. Juli den Stock in 5 verschiede Richtungen geworfen. Vieleicht findest du sie raus.
    1. http://www.zweioderdreinet.ch
    2. http://www.superhappy-johi.blog.de/
    3. http://www.hauskirche- rangsdorf.blogspot.com/
    4. http://rabe489.blogger.de/
    5. http://www.isamesih.de/ (das ist leider kein Blog mehr)

    belebt das bloggen – je mehr Kontakte, desto besser, immer drauf

    ric

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: